IKB Tagesgeld

Tagesgeld Zinsen in Höhe von 0,10% p.a. bekommt man bei der IKB im Moment für eine Anlage. Bei der IKB ist eine Tagesgeld Anlage ab einem Anlagebetrag von 5.000 Euro möglich. Die Bank hat ihren Firmensitz in Düsseldorf und wurde im Jahre 1924 gegründet. Mitglied im Einlagensicherungsfond des Bundesverbandes deutscher Banken ist die IKB. Bei der IKB sind die Kundeneinlagen bis zu einem Betrag in Höhe von rund 411 Millionen Euro (Stand: 02.11.2015) je Kunde abgesichert.

IKB Tagesgeld Konditionen

  • Anlage Summe ab 5.000 Euro: 0,10% p.a.
  •  » IKB Tagesgeldkonto beantragen

    IKB Tagesgeld weitere Informationen

    Beim Tagesgeldkonto unterscheidet die IKB bei den Zinskonditionen nicht zwischen Neukunden und Bestandskunden. So bekommen sowohl Neukunden, als auch Bestandskunden bei der IKB für Tagesgeld, Zinsen in Höhe von 0,10% p.a. Eine Geldanlage in Tagesgeld ist bei der IKB ab einem Anlagebetrag in Höhe von 5.000 Euro möglich.

    Die Gutschrift der Zinsen erfolgt beim Tagesgeldkonto der IKB am Quartalsende, also vierteljährlich. Eine Kontoführungsgebühr fällt wie bei den meisten Tagesgeldkonten Angeboten auch nicht beim Tagesgeldkonto der IKB an. Die Beantragung des Tagesgeldkontos erfolgt bei der IKB online.

    Die Einlagen bei der IKB sind bis zu einem Betrag in Höhe von 100.000 Euro durch die gesetzliche Einlagensicherung abgesichert. Darüber hinaus sind die Einlagen bei der IKB bis zu einem Betrag in Höhe von rund 411 Millionen Euro (Stand: 02.11.2015) je Kunde durch den Einlagensicherungsfond des Bundesverbandes deutscher Banken abgesichert.

    Fakten zum Tagesgeld der IKB im Überblick

  • Zinsen: 0,10% p.a.
  • Mindestanlage Betrag: 5.000 Euro
  • maximaler Anlagebetrag: keiner
  • Gleiche Zinskonditionen für Neu- und Bestandskunden
  • Einlagensicherung je Kunden ca. 411 Mio. Euro (Stand: 02.11.2015)
  • kostenlose Kontoführung
  •  » weiter zum Tagesgeld Angebot der IKB